Historie

Hier finden Sie einige Einblicke in die Geschichte der heutigen Tankstelle Siekmann & Koch.


Im Juni 1922 eröffneten Wilhelm und Mathilde Siekmann eine Olex - BP - Tankstelle an der B66 in Helpup. Es war die erste Tankstelle zwischen Detmold und Bielefeld. Angegliedert war eine kleine   Kfz - Werkstatt. Von 1922 - 1952 nahm die Firma gleichzeitig mit der zunehmenden Motorisierung auf unseren Straßen einen kontinuierlichen Aufschwung. 1952 reichten Tankstelle und Gewerbegebäude nicht mehr aus. Daraufhin baute Wilhelm Siekmann am Ortsausgang Richtung Bielefeld auf einem 10.000m² großen Grundstück eine neue Tankstelle nach dem neusten Stand der Zeit.

Zur Tankstelle gehörte wieder eine Werkstatt, dazu kam eine Waschhalle und eine Raststätte, diese war und ist bei Fernfahrern bekannt und wegen ihrer leckeren, selbstgekochten Eintöpfe und besonders gutem Kaffee sehr beliebt.

Dieser Gewerbebetrieb wurde im Juni 1961 von den Kindern Marga Koch geb. Siekmann mit ihrem Ehemann Wilfried Koch und Hans Siekmann mit seiner Ehefrau Erika unter der Firmenbezeichnung Siekmann & Koch OHG übernommen. Die bis dahin zur Firma gehörenden zwei Fernlastzüge wurden ca. 1950 ausgegliedert und von Herrn Siekmann an seine beiden ältesten Söhne verkauft.

Ehepaar Siekmann sen. setzte sich im Alter von 67 Jahren zur Ruhe. Gleichzeitig eröffneten die jungen Nachfolger einen Mineralölhandel, der bis heute kontinuierlich wächst. Aufgrund dessen 1971 ein 500.000 Liter Heizöltank auf dem Tankstellengrundstück errichtet wurde.

Im Jahre 1992 wurde die Firma in die Siekmann & Koch GmbH umgewandelt.

Heute präsentiert die Firma einen modernen Mineralölhandel, der alle umwelttechnischen Auflagen erfüllt. Für die Versorgung mit Heizöl stehen 3 neue Tankzüge zur Verfügung. Der Betrieb wird von 15 Mitarbeitern von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr geführt. Denn der optimaler Service gegenüber unseren Kunden, ist unser Ziel.

Im Jahr 1999 schieden die Geschäftsführer Wilfried Koch und Hans Siekmann aus Altersgründen aus. Die Geschäftsführung liegt seitdem in den Händen von Volker Siekmann und seiner Ehefrau Manuela, sowie seinem Bruder Hans Siekmann jun.